Logo Fides Pure Luxury Logo Fides Reisen
Anguilla - öffnet nach Sturm Irma für Gäste

Anguilla - öffnet nach Sturm Irma für Gäste

Aktuelle Informationen vom Anguilla Tourist Board

Es geht voran! Nach und nach öffnen Hotels und Restaurants wieder, lokale Airlines haben den Betrieb aufgenommen, und der internationale Flughafen Princess Juliana Airport auf St Maarten wird 2 x in der Woche von KLM angeflogen. Private Fähren verkehren wieder zwischen St. Maarten und Anguilla. Der weisse Sand ist wieder zurück in den Buchten, die Strände wurden gesäubert, und das Meer ist glasklar und schimmert wieder in allen Blau- und Türkistönen. Langsam aber sicher erholt sich auch die Vegetation und viele sagen, dass die Insel jetzt grüner ist, als sie jemals war.

Neue Informationsseite online

Detaillierte Informationen über Anguilla nach Hurrikan Irma inklusive Öffnungsdaten von Hotels, Restaurants und anderen touristischen Einrichtungen finden Sie hier https://irma.ivisitanguilla.com/

Flughafen Anguilla

Der Flughafen ist eingeschränkt für den Personenverkehr im Betrieb, wird jedoch renoviert. Auch der Tower wurde beschädigt, deshalb gilt bis auf Weiteres Sichtflugbedingung. Der Flughafen wird im Zuge der Renovierung eine längere Landeplan bekommen, damit in Zukunft auch grössere Maschinen landen können. Details und Updates folgen.

Anguilla Air Services fliegt im Moment drei mal täglich zwischen St. Maarten und Anguilla zum Preis von USD 70 pro Person (plus Steuern) und Strecke. 

Fährterminal Blowing Point

Die Fährterminals in Blowing Point auf Anguilla, in der Simpson Bay auf St. Maarten und der Hafen in Marigot wurden komplett zerstört.
Mittlerweile sind die privaten Fähren wieder alle zwischen den beiden Inseln unterwegs, wenn auch ersatzweise wieder vom alten Fährterminal in St. Maarten Simpson Bay Bridge. Bitte beachten, dass bei manchen Anbietern noch immer nur in bar bezahlt werden kann.

Die Ausgangssperre auf St. Maarten wurde übrigens aufgehoben, so dass eine Zwischenübernachtung auf St. Maarten kein Problem sein sollte. Allerdings kommt es noch immer zu Zollkontrollen. Wer auf St. Maarten/St. Martin vor der Weiterreise zu einer Nachbarinsel noch einkauft, sollte unbedingt alle Belege aufheben!

Anreise

An einem Tag aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz nach Anguilla zu reisen, ist wieder möglich!
Und zwar sonntags und freitags mit KLM nach St. Maarten. Ankunft in SXM um 13.40 Uhr. Weiter mit Fähre oder Anguilla Air Services bis 16.00 Uhr.

Und samstags mit der Condor ab Frankfurt nach Puerto Rico. Ankunft in SJU 14.40 Uhr. Weiterflug mit Air Sunshine (neu!) 16.00 Uhr und 17 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation ändern sich Flugzeiten, Bootsverbindungen und geplante Öffnungszeiten laufend. Wir versuchen diese so aktuell wie möglich zu halten, empfehlen aber dringend, erhaltene Informationen vor Buchung und vor Abreise zu überprüfen!

Strom

Ein wesentliches Problem ist nach wie vor die Stromversorgung. Die Mitarbeiter des örtlichen Versorgers Anglec arbeiten unermüdlich am Wiederaufbau des Stromnetzes. Die Hauptstadt The Valley und angrenzende Bezirke verfügen bereits wieder über Strom. Eine flächendeckende Versorgung wird aber noch einige Wochen dauern. Die Firma sucht dringend 50 Mitarbeiter, die beim Wiederaufbau für mindestens ein Monat helfen. http://www.anguilla-beaches.com/hurricane-irma.html#55

Dementsprechend arbeiten noch viele Unterkünfte und Restaurants mit Stromgeneratoren. Hier muss nach wie vor mit Unterbrechungen der Stromversorgung gerechnet werden. Bitte informieren Sie sich bei der jeweiligen Unterkunft über Details.

Banken

Sind geöffnet und auch Geldautomaten funktionieren wieder. Allerdings kann es auch hier zu Versorgungsengpässen kommen. Wir empfehlen die Mitnahme von ausreichend Bargeld.

Einkaufen

Die meisten Supermärkte und einige Boutiquen sind wieder geöffnet. Aufgrund von Versorgungsengpässen und der momentan hohen Transportkosten ist mit höheren Preisen zu rechnen.

Mietautos

Autos können wieder gemietet werden. Hier ist eine Auswahl von Autovermietern, die geöffnet haben. Die Anmietung kann auch über die Unterkunft vorgenommen werden. Aufgrund der unzureichenden Stromversorgung ist die Strassenbeleuchtung nur spärlich oder in manchen Regionen gar nicht vorhanden.

Kommunikation

Mobiltelefone und Internet funktionieren wieder grossflächig. Es kann aber nach wie vor zu Beeinträchtigungen kommen. 


So können Sie helfen:

Das Anguilla Tourist Board bittet um Unterstützung! Auch mit einer Spende von 10 Euro erreichen wir viel! Unser Spendenkonto bei der AGK: Empfänger: Arbeitsgemeinschaft Karibik e.V.

Betreff: „Spende - Hilfe für Anguilla"
IBAN: DE40 370 700 240 408 818 301

SWIFT: DEUTDEDBKOE
Wichtig: Bitte führen Sie den Inselnamen Anguilla mit an! 

HERZLICHEN DANK!!!

 

Alternativ: Trinkgeld und Spielzeug

Wer in nächster Zeit nach Anguilla reist, sollte bitte mehr denn je ans Trinkgeld denken, und ein paar Souvenirs auf der Insel kaufen. Und wer noch Platz im Gepäck hat, bitte etwas von den Dingen mit nach Anguilla nehmen, die im Moment dringend gebraucht werden. Die Kinderherzen erfreut man auch mit Spielzeug! 

 




Zurück